Manuelle Therapie

Manuelle Therapie

 

Manuelle Therapie wird durch speziell weitergebildete Physiotherapeuten ausgeführt, wobei die MT Grundlage der Physiotherapie im orthopädischen Bereich darstellt.

Die manuelle Therapie dient in der Medizin der Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates (Gelenke, Muskeln, Nerven).

Dysfunktional veränderte Gelenke können zum einen hypermobil / instabil und zum anderen hypomobil / steif sein. Umliegendes Gewebe reagiert häufig mit Überlastung, Entzündung und Schmerz.

Gründe hierfür können  lange Immobilität,  z.B. nach Operation, Verletzung oder Zwangshaltung bei der Arbeit bzw. statische  Fehlhaltung sein. Instabilitäten entstehen durch Überdehnung/ Zerrung oder als Kompensation  steifer Gelenke.

Der Manualtherapeut macht sich auf die Suche nach diesen Gewebs- und Gelenksstörungen und versucht entsprechend   zu mobilisieren oder gemeinsam mit dem Patienten diese zu stabilisieren, sodass  in Folge wieder physiologische Bewegungsabläufe stattfinden können.