Reha-Sport

„Bewegung ist keinesfalls eine nützliche Zugabe, um die Gesundheit zu verbessern. Vielmehr ist sie die Voraussetzung, die das normale Funktionieren des Menschen erst ermöglicht.“                                                  (Spiegel Nr.5/2006)

Rehasport  richtet sich an Patienten, die ihre allgemeine Fitness verbessern wollen. Bewegungsmangel und Übergewicht sind zwei der großen Risikofaktoren, die in unserer Gesellschaft vorherrschen und oftmals ausschlaggebend sind für Herz-Kreislauf- und orthopädische Erkrankungen. Rehasport kann dazu beitragen, Leistungsfähigkeit zu verbessern und oftmals eine Steigerung von Lebensqualität und Gesundheit zu erzielen.

Jeder Arzt kann grundsätzlich Rehasport verordnen, meist mit einer Anzahl von 50 oder 120 Einheiten. Die Verordnung wird nach Eintragung des Rehasportanbieters von der Krankenkasse genehmigt, welche die kompletten Kosten für die Anwendung trägt.

Wir teilen unsere Rehasportgruppen anhand der Fitness unserer Teilnehmer ein. Die Kurszeiten entnehmen Sie bitte diesem Plan .

Rehasport richtet sich an alle Patienten mit orthopädischem Beschwerdebild und wird bei uns in kleinen Gruppen von maximal 8 Teilnehmern von erfahrenen, qualifizierten  Übungsleiterinnen durchgeführt. Die Vermittlung von Freude an der Bewegung ist für uns  oberstes Gebot.

Es ist auf folgendes hinzuweisen: Übungen an mechanischen Geräten, die den Muskelaufbau oder der Ausdauersteigerung dienen, z.B. Beinpresse, Laufband,  sind laut Bestimmung der Kostenträger vom Rehasport ausgeschlossen.